Über uns

Wir sind Telenotarzt. Seit 2014 entwickeln wir – wissenschaftlich fundiert und in der Praxis erprobt – digitale Lösungen entlang der Rettungskette. Mit über 30.000 erfolgreichen Einsätzen ist unser Telenotarzt-System das bekannteste und etablierteste System in der telenotärztlichen Versorgung.

Unsere Vision

Aus dem Einsatz – Für den Einsatz.

Wir sind ein interdisziplinäres Team aus Medizinern, Notfall- und Rettungssanitätern, Ingenieuren und Strategen mit einer gemeinsamen Vision: Wir digitalisieren die Rettungskette und helfen mit unseren Lösungen eine sichere, effiziente und zukunftsfähige Notfallrettung zu gewährleisten! Unser Service- und Produktportfolio ist Teil des Health & Life Science Clusters von umlaut. Als umlaut telehealthcare GmbH sind wir ein eigenständiges Unternehmen, das Dank der starken Bindung zur umlaut SE auf tiefgehende Fachkenntnisse auch außerhalb der eigenen Kerndisziplin zurückgreifen kann. So bieten wir unseren Kunden ein breites praktisches Wissen sowie eine interdisziplinäre Zusammenarbeit an den Schnittstellen zwischen den Themenfeldern Notfallmedizin, IT-Security und Telekommunikation.

Unsere Produkte und Services kommunizieren wir unter connect4rescue – Im Notfall besser vernetzt.

Gerne zeigen wir Ihnen die vielfältigen Möglichkeiten unserer Lösungen für die digitale Rettungskette. Sprechen Sie uns gerne an!

Was uns auszeichnet

Wir blicken auf langjährige Erfahrung in der Entwicklung, Integration und dem Betrieb von telemedizinischen Lösungen für die Notfallmedizin und den Katastrophenschutz zurück.

Interdisziplinäres Team aus (Tele-)Notärzten, Notfallsanitätern, Rettungssanitätern und Rettungsassistenten.

Umfassende Expertise in den Disziplinen Notfallmedizin, IT-Security, Datenmanagement und Telekommunikation.

Innovative Lösungen von Einzellösungen bis zum modularen Gesamtsystem entlang der digitalen Rettungskette.

Wir helfen mit unseren Lösungen, eine sichere, effiziente und zukunftsfähige Notfallrettung zu gewährleisten.

Unsere Expertise

Ganzheitliche Lösungen für ein zukunftsfähiges Notfallmanagement. Unsere Kunden vertrauen uns als Marktführer und schätzen die permanente Weiterentwicklung unserer Produkte und Services entlang der digitalen Rettungskette.

Mit unseren Telenotärzten leisten wir:

  • an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr Telekonsultationen auf Abruf.
  • aktive Unterstützung im Rahmen von Primäreinsätzen und Verlegungen.
  • die medizinisch-fachliche Unterstützung und Anbindung von Leitstellen.
  • eine Untersützung bei der Auswertung medizinischer Daten aus unseren Services.

Im Betrieb sorgen wir für:

  • eine einheitliche Qualifizierung, Fortbildung und Supervision der Telenotärzte.
  • die Qualifizierung und Fortbildung des Rettungsfachpersonals.
  • die Wartung und den Betrieb unserer telemedizinischen Infrastruktur und Geräte.
  • eine organisatorische und technische Unterstützung unserer Dienstleistungen.
  • eine medizinisch-organisatorische Prozessbegleitung.

Unsere Entwickler und Ingenieure realisieren:

  • die Bereitstellung und Konfiguration von Hard- und Software des Telenotarzt-Systems.
  • die Installation und kundenspezifische Anpassungen technischer Infrastrukturen.
  • die telemedizinische Ausrüstung und Anbindung von Rettungsmitteln.
  • die Vernetzung unserer Lösungen mit Drittsystemen.
  • eine schnelle und sichere Leitstellenintegration.

Meinungen zum Telenotarzt

Entscheider und Anwender sind vom Telenotarzt begeistert

„Wir sehen den Telenotarzt in unserem Rettungsdienst in erster Linie als Instrument zur Qualitätssicherung und Qualitätsverbesserung. Dabei kann besonders vor dem Eintreffen des Notarztes, der Telenotarzt zusammen mit den Notfallsanitätern wichtige Maßnahmen zur Behandlung des Patienten treffen. Darüber hinaus können wir unsere vier Notfalleinsatzfahrzeuge zielgerichteter anderweitig einsetzen.“

Ralf Rademacher, Geschäftsführer
Rettungsdienst im Kreis Heinsberg gGmbH

„Für uns ist der Telenotarzt aus dem täglichen Dienst nicht mehr wegzudenken. Er ist fester Bestandteil unserer Arbeit im Einsatz und zwar dann, wenn er tatsächlich gebraucht wird. Man gewöhnt sich schnell daran - er ist zwar nicht körperlich anwesend, aber dennoch immer dabei, wenn wir ihn brauchen.“

Pascal Keschenau, Notfallsanitäter
Rettungsdienst Aachen

„Bei uns im ländlichen Bereich kann die Fahrt ins Krankenhaus teilweise etwas länger dauern. Ist der Patient vital stabil, kann der Telenotarzt die Transportbegleitung bis zum Krankenhaus durchführen, so dass der Notarzt wieder für seinen originären Einsatzbereich einsatzbereit ist. Des Weiteren übernimmt der Telenotarzt bei uns im Gebiet ebenfalls die einfachen, arztbegleiteten Verlegungen zwischen zwei stationären Einrichtungen.“

Timm Laslo, Leiter Eigenbetrieb
Rettungsdienst Landkreis Vorpommern-Greifswald

Unsere Geschichte

Das Original seit 2014.

Der Ursprung der Erfolgsgeschichte der umlaut telehealthcare GmbH reicht zurück zu den Anfängen der Kooperation von Forschern, Entwicklern und Anwendern der Klinik für Anästhesiologie der Uniklinik der RWTH Aachen, der Feuerwehr Aachen, des Aachener Unternehmens umlaut communications und der RWTH Aachen University. Die technische und organisatorische Machbarkeit der telemedizinischen Unterstützung für Rettungsdienste wurde zunächst im Forschungsprojekt „Med-on-@ix“ (BmWi 2007-2010) bewiesen. Im Rahmen des Folgeprojekts „TemRas – Telemedizinisches Rettungsassistenzsystem“ (NRW 2010-2013) wurde anschließend der Grundstein für das heute erfolgreich eingesetzte Telenotarzt-System gelegt.

Kontakt

Worauf warten?
Jede Sekunde zählt!

Sie interessieren sich für unsere Lösungen entlang der Digitalen Rettungskette oder haben Fragen? Sprechen Sie uns jederzeit gerne an, gemeinsam finden wir die beste Lösung für Sie.

Neues Feld

5 + 15 =