AUSBILDUNG

Jeder (Rettungsdienst-) Mitarbeiter, der im telemedizinischen Dienst eingebunden ist, muss im Umgang mit den technischen System und seinen medizinischen und organisatorischen Besonderheiten ausgebildet werden. Angepasst an die kommunalen Gegebenheiten und Anforderungen erfolgen die Ausbildungen dabei in Form von Frontalunterricht, Demonstration und Simulation sowie ggf. on the job Trainings.

Es werden die folgenden Ausbildungen und Fortbildungen angeboten:

  • Ausbildung und Fortbildung für Rettungsdienstmitarbeiter im Telenotarzt-Dienst
  • Ausbildung und Fortbildung für Leitstellenmitarbeiter im Telenotarzt-Dienst
  • Assessment, Qualifikation und Ausbildung für Notärzte im Telenotarzt-Dienst
  • Regelmäßige Betreiberfortbildungen für ärztliches und nichtärztliches Personal
  • Ausbildung und Fortbildung von Supervisoren und Multiplikatoren

Im Rahmen der Aus- und Fortbildungen wird ein geeignetes Curriculum, basierend auf aktuellen Leitlinien und Forschungserkenntnissen, für die Zielgruppen umgesetzt. Ausgebildete Telemediziner können die Ausbildungsinhalte als E-Learning Module einsehen. Geschult wird unter Anderem im Rahmen des laufenden telemedizinischen Dienstes. Hierzu steht insbesondere der P3-seitig betriebene Redundanzarbeitsplatz in Aachen zur Verfügung.

Dauer, Gruppengröße und Inhalte der verschiedenen Ausbildungen variieren. Informationen zu Kosten, Terminen und zur Anmeldung erhalten Sie nach Absprache per Mail an info.telehealthcare@p3-group.com.

 

 

2017 Hesto-Med Roadshow
2017 Schulung Rettungsdiesnst Heinsberg
2017 Schulung Telenotärzte Greifswald